Entspann Dich mal!

 

Hast Du Schwierigkeiten zur Ruhe zu kommen? Du hast schon verschiedene Entspannungsübungen ausprobiert und nichts funktioniert für Dich? Du kannst Dich einfach nicht entspannen?

Der alleineige Versuch sich zu entspannen ist oft schwieriger als gewünscht. Wenn unser Kopf noch im Stressmodus ist, wird es uns nicht gelingen unseren Körper zur Ruhe zu bekommen. So wird der Versuch sich zu entspannen zum Stressfaktor oder wir glauben, dass es bei uns nicht funktioniert. Daher ist es Sinnvoll zunächst unseren Stressoren, also das was uns persönlich unter Stress setzt auf den Grund zu gehen. Wissen wir was uns stresst und lernen damit besser umzugehen, fällt es uns leichter in die Entspannung zu gehen. Melde Dich zu einen Stressmanagement Training an und lerne Deine Stressoren kennen.

 

Achtsamer Waldgang (Waldbaden)

 

Viele Menschen rennen nur noch, selbst wenn sie spazieren gehen oder wandern.
Kaum einer hat noch den Sinn für das Einfache. Es geht oft nur noch darum, die schönsten Bilder für Instagram zu machen, oder Kilometer zu reißen, um zu zeigen wie toll man ist.
Bei einem achtsamen Waldgang (neudeutsch auch Waldbaden genannt) gehen wir mit offenen Sinnen durch den Wald. Hier geht es nicht darum, eine bestimmte Strecke zu schaffen, sondern einfach zu sein. Dazu werden wir verschiedene Achtsamkeitsübungen praktizieren und unsere Sinne schärfen. Lasse Deinen Alltag hinter Dir und komme im Hier und Jetzt an. Lerne die Welt wieder kennen.

Gerne kannst Du mich für eine Gruppe buchen. Oder Du schaust unter Termine nach öffentlichen Terminen. 

 

Du kannst Dir unter einem „achtsamen Waldgang“ nichts vorstellen?

Du glaubst, das ist irgendein Humbug mit Bäumen umarmen?

Achtsamkeit wird oft gleich gesetzt mit Meditation und Religion. Achtsamkeit kann man aber unabhängig von Religion praktizieren. Hier geht es lediglich darum seine Aufmerksamkeit voll und ganz auf etwas Bestimmtes zu lenken. Bei der klassischen Meditation ist es meistens der Atem. Achtsamkeit heißt aber auch Absichtslosigkeit. Etwas betrachten, als hätte man es vorher noch nie gesehen, ohne es zu bewerten, ohne Erwartung. Also wahrnehmen was tatsächlich ist und nicht was man erwartet .

 

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. 

(altes hawaiianisches Sprichwort)

 

Im Alltag sind wir mit unseren Gedanke selten bei der eigentlichen Sache. Beim Duschen überlegen wir was wir frühstücken, beim Frühstück sind wir in Gedanken schon auf der Arbeit und auf der Arbeit überlegen wir, was wir nachher noch einkaufen müssen.  

Selbst wenn wir zur Erholung in den Wald gehen, nehmen wir oft unsere Sorgen und unseren Ärger mit, und sehen vor lauter Gedankenkarussell die Schönheit und Vielfältigkeit des Waldes gar nicht. Oder wir sind darauf aus, die schönsten Bilder für Social Media zu machen oder die meisten Kilometer zu laufen. Vielleicht denken wir auch schon an die Heimfahrt, bei der wir hoffentlich nicht im Stau stehen.  

Bei einem achtsamen Waldgang wollen wir die Wahrnehmung in das Hier und Jetzt lenken und aus dem Gedankenkarussell ausbrechen.  

Wir wollen die Natur unvoreingenommen und mit allen Sinnen wahrnehmen.  

Mit verschiedenen Achtsamkeitsübungen führe ich Dich aus Deinem Alltag hinein in die Natur und in den Moment.

Du kannst mich für eine Gruppe (schon ab 4 Personen) buchen, oder an einem öffentlichen Termin teilnehmen.  

 

Ich freue mich auf Dich

Martin

Gutschein

Du möchtest gerne einen achtsamen Waldgang verschenken? Im Shop findest Du passende Gutscheine.